Vermeidung finanzieller Risiken

Zu allererst sollten existenzgefährtete Risiken abgesichert werden.
 
In jungen Jahren, ist Ihr grösster Vermögenswert, Ihre Arbeitskraft.
Doch wenn durch einen Unfall oder durch eine Krankheit, diese Arbeitskraft nicht mehr eingesetzt werden kann,
bekommen Sie nach 6 Wochen keinen Lohn mehr.
Ihre Krankenkasse zahlt Krankengeld. Und sind Sie nach weiteren 18 Monaten, noch immer nicht fit für den Arbeitsmarkt,
erhalten Sie vielleicht eine Erwerbsminderungsrente oder Sie sind auf Sozialhilfe angewiesen.
Wollen Sie, finanziell abhängig, sein?  Bittsteller sein?
Diesen Verlust der Arbeitskraft kann man absichern. Hier gibt es verschiedene Absicherungsmöglichkeiten.
Für diese komplexe Beratung ist jedoch eine persönliche Beratung notwendig.
UKA Finanzbegleitung erstellt für Sie ein individuelles Vorsorgekonzept.
 
Wer einen Dritten, einen Schaden zufügt, muss laut Gesetz, dafür haften, ein lebenlang.

Dieses Haftungsrisiko, für Schäden an Dritte, kann kostengünstig, durch eine private Haftpflichtversicherung, abgesichert werden.

 

Falls Sie eine Familie haben und Alleinverdiener sind bzw. Verbindlichkeiten haben, ist eine Hinterbliebenenabsicherung ratsam.
Nach mir die Sintflut ist keine positive Einstellung.
Zeigen Sie Verantwortung. Diese Absicherung kann kostengünstig abgesichert werden.
 
Als Eigentümer einer Immobilie sollte dieser grosse Vermögenswert auch gegen die Gefahren wie z.B. Brand, Sturm, Hagel ............ abgesichert werden.
 
Nachdem diese existenzgefährteten Risiken abgesichert sind kann mit dem Vermögensaufbau angefangen werden.
Fangen Sie zuerst mit dem Sparen an und haben Sie Ihre finaniellen Risiken nicht abgesichert, wird sich Ihr Erspartes schnell auflösen,
wie Schokolade in der Sonne.
 
1. Absichern
2. Sparen

 

 

bild2 1

Dipl.-Bankbetriebswirt

Tel. 09307 - 98 83 669
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!